Designers´ Circle:
27. März 2018 Thomas Bedenk

Virtual Reality als Medium für Markenkommunikation

Designers´ Circle:
27. März 2018 Thomas Bedenk

Virtual Reality als Medium für Markenkommunikation

Virtual Reality bezieht den Nutzer ein und umgibt ihn wie kein anderes Medium. Das multisensorische Eintauchen in die virtuelle Welt bietet enorme Möglichkeiten in der Markenkommunikation. Der Nutzer kann bei ungeteilter Aufmerksamkeit noch direkter und emotionaler angesprochen werden. Thomas Bedenk schildert, was dieses Medium besonders macht, zeigt aktuelle Beispiele und gibt einen Ausblick auf die Zukunft.

Thomas Bedenk ist freiberuflicher Virtual Reality Consultant und Designer. Er ist Head of Immersive Technologies bei der Berliner Agentur Exozet. Von 2009 bis 2015 leitete er sein eigenes Spieleentwicklungsstudio Brightside Games. Davor war er 10 Jahre lang freiberuflicher Designer und Entwickler und arbeitete eine Weile an Spezialeffekten für Kinofilme. Er ist Diplom Mediendesigner (FH) und M.Sc. Human Factors und lehrte als freier Dozent an verschiedenen Hochschulen. Seine Leidenschaft für digitale Kreationen entdeckte er beim Computerspielen mit seinem Zwillingsbruder, woraufhin er 1996 seine ersten Computerspiele im Internet veröffentlichte.

Raum WE012 • 19.00 Uhr • Fakultät Design • Wassertorstraße 10

Designers´ Circle:
Di 10. Apr 2018 Anders Herwig

The Experience Code

Designers´ Circle:
Di 10. Apr 2018 Anders Herwig

The Experience Code

Sich in unterschiedlichste Welten hineindenken zu dürfen, ist einer der aufregensten Aspekte der Arbeit als Gestalter – mindestens ebenso spannend, wie das Erkennen und Lösen der Aufgaben, die einem dabei begegnen und diese in den Raum zu »übersetzen«.Marken werden erst manifestiert, wenn sie durch reale Erlebnisse erfahrbar, spürbar und begreifbar gemacht werden.

Anders Herwig ist Kommunikationsdesigner (FH). Der interdisziplinäre Umgang mit Gestaltung im Raum, bei der Anders Herwig als Vermittler zwischen den sich verschiebenden Grenzen fungiert, stellt für ihn den Reiz und die Herausforderung in seiner Arbeit als freier Gestalter dar. Erst reale Erlebnisse mit einer Marke machen sie in Ihrem Kern und ihrer Gesamtheit greifbar, erlebbar und begreifbar.

Raum WE012 19.00 Uhr Fakultät Design Wassertorstraße 10

Designers´ Circle:
Di 17. Apr 2018 Philip Zerweck

Was ist Design nochmal?

Designers´ Circle:
Di 17. Apr 2018 Philip Zerweck

Was ist Design nochmal?

Was ist Design nochmal und was geht uns Service-Transition-„Design-saves-the-world“-Thinking New-Kram an? Aus seiner lange laufenden Forschung heraus gibt Philip Zerweck einen Überblick zu aktuellen Begrifflichkeiten und Entwicklungen der Designdisziplin. Eine Perspektive um nicht nur das aktuelle Vokabular aufzufrischen, sondern auch um zu verstehen, was sich gerade massiv an der Berufsbeschreibung und den Ansprüchen der Gesellschaft an den Beruf ändert.

Philip Zerweck hasst Pinkification, Gamification und LEGO Serious Play und gehört als Gestalter nirgends richtig dazu: Feinmechaniker, Hochschulabschlüsse in Produktdesign und Audiovisueller Kommunikation, Studien des Maschinenbaus, der Wirtschaft und Innovationsmanagements, Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Research Fellow an / in unterschiedlichen Einrichtungen und Disziplinen. Lehrt, forscht, publiziert und coacht in den Bereichen Designresearch, Didaktik, Theorien und Methoden … . Sein Geld verdient er als System- und Produktentwickler und -designer.

Raum WE012 • 19.00 Uhr • Fakultät Design • Wassertorstraße 10

http://designerscircle.de/#was_ist_design

Designers´ Circle:
Di 24. Apr 2018 Angela Lehmann

StartUp Mindset

Designers´ Circle:
Di 24. Apr 2018 Angela Lehmann

StartUp Mindset

meine besten Learnings aus 10 Jahren Silicon Valley

In Zeiten der ständigen Bewegung brauchen wir ein Mindset, das auf schnelle Veränderung ausgerichtet ist. Das uns erlaubt kollaborativ und agil zu arbeiten. Herausforderungen anzugehen. Neues auszuprobieren. Mutig zu sein. Aus Fehlern zu lernen. Und stetig zu wachsen. In diesem interaktiven Vortrag bringt Angela das Mindset der Silicon Valley Start-Ups auf die Bühne. Und zeigt was wir von der Brutstätte der digitalen Innovation lernen können.

Angela ist ehemalige Silicon Valley Unternehmerin, leidenschaftliche Entrepreneurin, Founder der Speakerplattform talkfinder.de und Co-Founder der Innovationsschmiede Ideact.de. 10 Jahre lang hat sie zwischen Tech-Riesen und StartUps verbracht. Den Silicon Valley Spirit gelebt. Die Kultur in sich aufgesaugt. Und ihren Alltag zwischen Yogamatten und Boardroom-Meetings, Wellenreiten und Investorengesprächen bestritten. Heute gibt den Spirit des Silicon Valley in ihren interaktiven, unterhaltsamen & inspirierenden Vorträgen und Workshops weiter.

Raum WE012 • 19.00 Uhr • Fakultät Design • Wassertorstraße 10

Designers´ Circle:
Di 8. Mai 2018 Erich Kruse

Intelligent und nachhaltig

Designers´ Circle:
Di 8. Mai 2018 Erich Kruse

Intelligent und nachhaltig

Gutes Design als Erfolgsdeterminante einer strategischen Produktentwicklung

Was bedeutet „gutes Design“ in einer zunehmend vom Prozess der Digitalisierung und den Erfordernissen der Nachhaltigkeit geprägten Kultur und Gesellschaft? Welche Kriterien sind anzusetzen, um Design in der heutigen Zeit zu bewerten? Welche Aspekte sind zu beachten, um komplexe Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die den Chancen und Anforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht werden? Der Vortrag zeigt Methoden und Beispiele, wie Maßstäbe und Bewertungsverfahren sowohl für den Gestalter als auch für Unternehmen angewendet werden können. Er beleuchtet, wie Industrial Design als eine positiv besetzte Interaktion des Nutzers mit dem Produkt in Bezug auf vielfältige Berührungspunkte über den Lebenszyklus hinweg funktionieren kann.

Prof. Erich Kruse unterrichtete von 1992 bis 1998 im Product Design Department des ArtCenter College of Design, Pasadena, California und lehrt seit 1999 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig und arbeitet für namhafte Firmen als Industrial Designer, Designberater und Design Manager.

Raum WE012 19.00 Uhr Fakultät Design Wassertorstraße 10

Designers´ Circle:
Di 15. Mai 2018 Francesco Fera

YARN - adidas design system

Designers´ Circle:
Di 15. Mai 2018 Francesco Fera

YARN - adidas design system

From an early age, I wanted to create things. I began by experimenting with code, plotting pixels to form shapes and words. I became an engineer. And a Designer. A User Experience practitioner in fact. IT organizations like ours at adidas are expected to move at an incredible pace, and building software is a complex job on its own. At the sametime we’re tasked of creative and innovative solution.While we recognized these challenges at adidas, as it is at industry level, it has been a matter of time to tackle the challenge of building this experience.

The simple truth is we cannot build innovative solutions if we don‘t innovate the way we build. So we did. My team and I believed in adidas and as individuals we can do better. The conclusion is that building a corporate user experience requires a better distribution of our efforts. We need a foundation and a common approach to up our game. WE call this effort Yarn. Adidas design system.

Raum WE012 • 19.00 Uhr • Fakultät Design • Wassertorstraße 10

Andi Triendl

Willkommen

Willkommen zum Sommersemester 2018!

Im designers’ CIRCLE, den semesterbegleitenden Gastvorträgen in der Fakultät Design erwartet Euch in diesem Semester ein frisches Programm:

Gleich zwei Referenten berichten über Markenkommunikation im Raum, allerdings mit einem kleinen Unterschied: Anders Herwig im realen und Thomas Bedenk im virtuellen Raum (VR). Philip Zerweck zeigt uns neue Anforderungen an den Designberuf auf und hinterfragt dabei kritisch einige Buzzwords. Das richtige Mindset für die Mitarbeit in StartUps erhalten wir von Angela Lehmann. Erich Kruse fordert Nachhaltigkeit sowie Verantwortung des Designers beim Herstellen der Interaktion der Nutzer mit dem Produkt. Auch Francesco Fera beschäftigt sich mit Interaktionsdesign: er zeigt wie ein Design-System bei adidas hilft, neue interaktive Anwendungen schnell und nutzerfreundlich zu realisieren.

Auch einen designers’SLAM wird es wieder geben: am Dienstag, dem 29.05.2018 - der Ort wird noch bekanntgegeben. Der designers’SLAM ist ein neues Event- und Mitmach-Format im DesignVerein: Ihr habt drei Minuten Zeit, um euer Projekt, Eure Idee, Euer Design oder was auch immer Euch gerade bewegt vorzustellen. Gezeigt werden darf was gefällt!

Und:

Am Donnerstag, dem 3. Mai 2018 findet die Ohmrolle Spring Collection im CINECITTÁ statt - hier werden die Arbeiten aller Semester aus dem Bereich Film und Animation gezeigt.

Am 25. Mai 2018 findet die designers’NIGHT 11 statt: Der DesignVerein vergibt hier wieder einen Preis für die beste ausgestellte Arbeit!

Am Freitag, dem 20. Juli 2018 findet die Bachelorausstellung der Fakultät Design statt, bei der die Absolventinnen und Absolventen der Fakultät ihre Abschlussarbeiten zeigen.

Vorschläge für Gastreferenten in kommenden designers‘ CIRCLE-Veranstaltungen sind immer willkommen! Bitte schickt diese per Mail an:

andi@designverein.net

Wir werden dann versuchen diese Vorschläge in den kommenden designers‘ CIRCLEs zu berücksichtigen.

Großer Dank gebührt an dieser Stelle zum Einen den Gastreferenten und zum Anderen allen Helfern aus dem DesignVerein und der Hochschule, die bei designers‘ CIRCLE, designers‘ NIGHT und Ohmrolle die vielen Aufgaben in der Planung, Organisation und Durchführung übernehmen.

Der DesignVerein ist die Alumni-Organisation der Fakultät Design an der TH-Nürnberg. Die Mitgliedschaft steht allen Studenten und Absolventen der Fakultät offen und ist während des Studiums kostenlos.Weitere Infos unter: http://www.designverein.net

Bis bald beim DESIGNERS‘ Circle,

Andi Triendl

Eindrücke aus unseren Veranstaltungen:

über den DesignVerein

Der DesignVerein ist das Netzwerk der Studenten und Alumni der Fakultät Design an der Ohm-Hochschule in Nürnberg. Er dient zur Intensivierung der Kontakte zwischen aktuell Studierenden und Absolventen und bietet damit eine lebendige Schnittstelle zwischen Hochschullehre und Berufspraxis.

zum DesignVerein
Durch die Mitgliedschaft im DesignVerein bleiben die Absolventen miteinander in Verbindung, werden über aktuelle Aktivitäten der Fakultät informiert und profitieren vom direkten Informationsaustausch in Angebot und Nachfrage von Jobs und Praktika. Die vom DesignVerein organisierten Ausstellungen, Vorträge und Events geben den Mitgliedern zusätzlich Gelegenheit zur persönlichen Begegnung.